Hausdurchsuchungen und Kontrollen erwartet

Nach den Ereignissen vom 5. Juni gab es bereits eine Hausdurchsuchung in Leipzig. Näheres ist z.B. bei Indymedia nachzulesen.

Nach den Verlautbarungen in der Presse ist eine SOKO gebildet worden, die intensive Spurensicherung betreibt. Man darf davon ausgehen, dass der Ermittlungsdruck hoch ist. Entsprechend sind weitere Maßnamen der Ermittlungsbehörden zu erwarten. Dazu zählen zum Beispiel Kontrollen und Schikanen auf der Straße, die zunehmen können. Außerdem sind weitere Hausdurchsuchungen bis hin zu einer Erweiterung des nach wie vor bestehenden §129-Verfahren durchaus denkbar.

 Passt auf Euch auf, seid vorbereitet und lasst euch nicht verrückt machen!

 

This entry was posted in Allgemein, Ermittlungsausschuss, Ticker. Bookmark the permalink.